Kaufmännische Verwaltung

Unser Unternehmen bietet ein Leistungsspektrum, das sämtliche Aspekte der Verwaltung abdeckt – und mehr. Nur ein Beispiel dafür
ist die bequeme Onlineverwaltung. Über unsere Internetseite können sich unsere Eigentümer direkt auf ihre Konten in unserem Verwaltungsprogramm einloggen. So ist es u. a. möglich, die Abrechnungen der letzten Jahre einzusehen, die Wirtschaftspläne oder die Sammlung
der Eigentümerbeschlüsse. Ebenso sind dort wichtige Dokumente wie Teilungserklärungen oder Energiepässe hinterlegt und
es können online die Mietabrechnungen erstellt und ausgedruckt werden. Darüber hinaus informieren wir zweimal jährlich mit unserer
eigenen Kundenzeitung über den Immobilienmarkt und die aktuelle Rechtsprechung.

Aktuelles

DDIV lobt Stipendien für immobilienwirtschaftliche Fortbildungen aus

Zum zweiten Mal vergibt der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) Stipendien für immobilienwirtschaftliche Fortbildungen am EBZ, dem Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Gefördert wird jeweils eine Weiterbildung im Fernlehrgang Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (IHK/EBZ) sowie eine Fortbildung im Fernlehrgang Geprüfte/r Immobilienverwalter/in (EBZ). Bewerben können sich sowohl Mitarbeiter aus der Immobilienwirtschaft als auch Quereinsteiger mit entsprechender Erfahrung. Die Ausschreibung läuft bis zum 22. Juli 2016.

Fahnenmeer und Grillfreude: Der DDIV erläutert, was während der Fußball-EM erlaubt ist

Die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich steht kurz bevor. König Fußball regiert dann nicht nur die Sportwelt, sondern auch das Leben auf Deutschlands Straßen. Die sommerlichen Temperaturen locken viele Fans zur gemeinsamen Party wieder in den heimischen Garten, Innenhof oder auf den Balkon. Hier lässt es sich entspannt feiern – Grillwurst, schwarz-rot-goldener Fahnenschmuck und Torjubel natürlich inklusive. Ärger mit den Nachbarn ist da beinahe vorprogrammiert. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) gibt Tipps und erläutert, an welche Regeln sich Wohnungseigentümer und Mieter halten sollten.

DDIV, Deutscher Mieterbund und Haus & Grund fordern erneut Umsetzung der Berufszugangsregelungen für Immobilienverwalter

Seit beinahe einem Jahr liegt der 16-seitige Referentenentwurf zur Einführung von Berufszulassungsregelungen für Immobilienverwalter beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie auf Eis. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V., der Deutsche Mieterbund e. V. sowie Haus & Grund Deutschland fordern daher erneut von der Bundesregierung, den Referentenentwurf unter Einschluss des Mietverwalters endlich umzusetzen.