Technisches Immobilienmanagement / Facility Management

Jedes Objekt ist durch natürliche Alterungsprozesse und die Nutzung einem Verschleiß unterworfen, der durch Instandhaltungs- und Instandsetzungarbeiten ausgeglichen werden muss. Und nicht zuletzt der kontinuierliche Fortschritt in der Gebäudetechnik macht in bestimmten Abständen Modernisierungen erforderlich. Wir kümmern uns um die Durchführung der für die ordnungsgemäße Instandhaltung und Instandsetzung erforderlichen Maßnahmen sowie um sonstige bauliche Maßnahmen wie Umbauten, Ausbauten oder
Modernisierungen. Dafür übernehmen wir mit unseren Handwerkspartnern u. a. die folgenden Aufgaben:

  • Überwachung des baulichen und technischen Zustandes des gemeinschaftlichen Eigentums
  • Veranlassung von sofortigen Maßnahmen in dringenden Fällen, z. B. Rohrbruch, Brand oder Sturmschäden
  • Beratung der Eigentümergemeinschaft über die Notwendigkeit der Vornahme von Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten
  • Einholung von Kostenvoranschlägen und Angeboten • Führen von Vertragsverhandlungen und Vergabe der Aufträge
  • Überwachung der Arbeiten, insbesondere der Ausführungszeiten
  • Technische Rechnungsprüfung und Gewährleistungsverfolgung

 

Unser Service im technischen Immobilienmanagement wird abgerundet mit der Betreuung von Aufgaben, die zwar nicht zum Kern dieses
Bereiches gehören, aber dennoch abgedeckt sein müssen. Dazu zählen wir beispielsweise

  • die Veranlassung der Prüfung und Wartung von Sicherheitseinrichtungen
    (z. B. bei Heizungen, Aufzügen, Blitz-/Brandschutzanlagen etc.)
  • das Bestellen von Schlüsseln und Schließzylindern aus der gesicherten Schließanlage für Sondereigentümer und Veranlassung der Zustellung beim Besteller
  • die Mitwirkung bei Versicherungsschäden im Sondereigentum,
  • die Schadensermittlung und -beseitigung sowie die Abwicklung des Versicherungsfalles.

Aktuelles

DDIV zeichnet "Immobilienverwalter des Jahres" aus

Im Rahmen des Deutschen Verwaltertages zeichnet der DDIV jährlich den „Immobilienverwalter des Jahres” aus. In diesem Jahr fand die Auszeichnung vor knapp 600 Gästen auf dem Festabend im KaDeWe statt. Preisträger ist die ImmoConcept Verwaltungsgruppe aus Niederkassel. Der zweite und dritte Platz gingen an Unternehmen aus Hamburg und Dirmstein.

DDIV-Präsident Heckeler begrüßt Einführung der Berufszulassungsregelung für Verwalter und Makler und fordert mehr Entlastungen für den Wohnungsneubau

Anlässlich der Eröffnung des 24. Deutschen Verwaltertages bezeichnete DDIV-Präsident Heckeler die Einführung von Berufszulassungsregelungen für Verwalter als Meilenstein auf dem Weg zur Professionalisierung der Branche. Zugleich fordert Heckeler jedoch weitere Verbesserungen, um den Verbraucherschutz zu stärken. Heckeler appellierte zudem an die Politik, Wohneigentum stärker als bisher zu fördern und mehr Anstrengungen zu unternehmen, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und die Energiewende im Gebäudebestand voranzutreiben.

DDIV-Frauennetzwerk auf dem 24. Deutschen Verwaltertag gegründet

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) gründete heute im Rahmen des 24. Deutschen Verwaltertages ein Netzwerk zur Förderung von Frauen in der Immobilienverwaltung. Damit möchte der Verband die beruflichen Chancen engagierter Frauen fördern und das Potential weiblicher Führungskräfte sichtbar machen.